1/4

Technische Daten

  • Länge ca. 1160 mm

  • Breite ca. 265 mm

  • Verdrängung ca. 7,0 kg

  • Maßstab ca. 1:20

Ausstattung

  • Optimiertes Modell der Graupner PREMIUM Line

  • Tochterboot absetzen und optional wieder aufnehmen!

  • Heckklappenfunktion

  • drehbares Radar

  • 3 x Suchscheinwerfer

  • Positionsbeleuchtung

  • Decks- & Arbeitsbeleuchtung

  • Nebelhorn / Soundmodul

  • Tochterboot ebenfalls beleuchtet

  • Nebelhorn im Tochterboot

  • 3 separate Regler, daher alle 3 Maschinen getrennt steuerbar

  • 3-Blatt Messingpropeller

  • neue Edelstahlwellen

  • und mehr...

 

DAS MODELLKONZEPT

Das ARTR-Modell des Seenotkreuzers THEODOR HEUSS aus der Graupner PREMIUM Line haben wir mit den nötigen RC-Komponenten ausgerüstet und fahrbereit als „Ready to run“ - Modell, also als RTR montiert.

Anhand von verfügbaren Fotos und nach schon recht umfangreichen Recherchen haben wir die THEODOR HEUSS teilweise umgebaut, mit Beleuchtung und einem drehbaren Radar versehen sowie mit zahlreichen Details wie beispielsweise einer Reelingspersenning an Steuer- und Backbord, Schlauchfendern, Reelingsschließen, Sprung- und Kletternetzen sowie einer Jakobsleiter ausgestaltet, welche wir zum Großteil in Handarbeit selber hergestellt haben.

Das RTR-Modell der THEODOR HEUSS ist als Fahrmodell konzipiert! Das heißt, das Tochterboot TEDJE kann wie beim Originalmodell der Graupner Premium Line zwar zu Wasser gelassen werden und eigenständig gefahren werden (ebenfalls mit schaltbarer Beleuchtung!).
Es kann aber nicht wieder aufgeslippt werden! Wenn Sie diese Funktion vollständig funktionsfähig  installiert wünschen, ist dieses natürlich ebenfalls optional möglich.

Abweichende Varianten sind ebenfalls möglich und können auf Wunsch realisiert werden! Sprechen Sie uns einfach an!


Der nachrüstbare Tochterbootaufzug

Es sei hier vorab nur erwähnt, dass es sich bei der Funktion zur Wiederaufnahme des Tochterbootes um eine teilweise eigene Konstruktion unter jeweils teilweisen Verwendung des Aufzuges der robbe BERLIN sowie des Schlittensystems der Graupner BERNHARD GRUBEN handelt. Vom Schlittensystem haben wir die Segelwinde übernommen. Das eigentliche Grundprinzip ist allerdings hier noch das gute alte Seilwindenprinzip!

Dies hat unter anderem zwei Gründe:
Zum Einen wollten wir nicht die verklebte Heckwanne aus dem GFK-Rumpf herausschneiden müssen, um dann eventuell mit viel Aufwand und anschliessend sicherlich mehreren nötigen Schönheitsreparaturen am Rumpf ein Schlittensystem einbauen zu können.
Außerdem ist mir das Schlittensystem für einen Seenotkreuzer, welcher im Original von 1958 bis 1985 im Einsatz war, doch etwas zu modern!
Schön ist bei der Lösung allerdings, dass die anfällige und platzraubende Steuerseilmechanik mit den Mikroschaltern und dem Gummizug nebst kompletten Relais-Umpolmodul hier keine Verwendung mehr findet, da sich die verwendete Segelwinde genau justieren lässt.

Mit einer aktuellen 2,4 Ghz Computeranlage werden die notwendigen Justierungsarbeiten sogar noch leichter!

Auf Wunsch natürlich inklusive RC-Anlage & fahrbarem Tochterboot, LED-Beleuchtung, Multifunktionssound- und Schaltmodul

 

GALERIE

 

VIDEOS

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

© 2010 - 2020 - Die SchiffsModellManufaktur